Hauptmenü

SparTV - Infos & Neues über Internet und Fernsehen & TV kostenlos im Internet


Direkt zum Seiteninhalt

Zukunft

TV Zukunft

Das Fernsehen wird es künftig schwerer haben. Nach einer von Mircosoft in Auftrag gegebenen Studie werden die Europäer ab 2010 mehr Zeit im Internet als vor dem Fernseher verbringen. Das ist nicht weiter verwunderlich, da man inzwischen auch übers Internet fernsehen kann. Das Medium Internet ist daher wesentlich vielseitiger, als ein Fernseher. Die Inhalte, die früher nur auf dem TV-Gerät genossen wurden, siedeln sich immer mehr auf dem Computer an.
Die Herausforderung für Hersteller von Fernsehgeräten ist also groß. Der Verbraucher muss bei der Stange gehalten werden und soll vom Nutzen des Fernsehgerätes überzeugt sein. Wenn man an die letzten Jahre zurück denkt, dann ist die Technik auch genau in die Richtung des Beeindruckens gegangen. Die Bildschirmgrößen sind heute sehr viel größer, als noch vor ein paar Jahren. Bildschirmdiagonalen von weit mehr als 1 Meter sind heute erschwinglich. Wer hat noch nicht in einem Elektromarkt über riesige Bildschirme gestaunt und war von der großen Auswahl überrascht.

Hersteller verkünden immer neue Rekorde, was die Größe der Fernseher anbelangt und so kann man sich mittlerweile 150-Zoll Geräte zulegen.
Auch die Tiefe nimmt immer mehr ab. So gibt es schon Monitore, die keine 5 cm mehr breit sind und kabellos angesteuert werden können.

Auch weiterhin werden die Kunden große Bildschirme nachfragen und daher muss sich die Entwicklung der Hersteller auch darauf einstellen. Die Verbraucher werden so auch noch in den nächsten Jahren von Flachbildfernsehern begeistert sein, die mit Bildschirmdiagonalen aufwarten, die im Röhrenzeitalter undenkbar gewesen sind. Der Fernseher wird zukünftig ein noch wichtigeres Statussymbol und wer ein Gerät besitzt, dessen Ausmaß beeindruckend ist, der fühlt sich damit auch als Trendsetter. Damit dürfte der Erfolg der TV-Geräte weniger einem guten Programm geschuldet sein, sondern könnte in Zukunft mehr psychologischer Natur sein. Aber auch Liebhaber von Kinofilmen dürften die nächsten Jahre ein größeres Bedürfnis zur Neuanschaffung haben, denn mittlerweile wurden die ersten Fernsehgeräte vorgestellt, die Kinofilme komplett ohne Balken am Bildschirmrand darstellen können. Ein weiterer Aspekt bei der Zukunft und der Entwicklung von TV-Geräten wird auch die Bildqualität sein. High Definition Television (HDTV) gehört längst zum Standard und die Sender haben Anfang 2010 mit der flächendeckenden Sendung von hochauflösendem Fernsehen angefangen.

Für Konsumenten, die noch tiefer in die Handlung eintauchen möchten, oder auf Details wert legen, gibt es bereits jetzt überbreite Monitore. Diese sind teilweise gebogen um dem Blickfeld zu entsprechen. Der gesamte Blickhorizont wird damit abgedeckt.
Zusammen mit modernem 3D Fernsehen wird dies sicher sehr realistisch und bietet neue Bildformate.

Home | Fernsehgeschichte | LCD-Fernseher | Plasmafernseher | INTERNET TV | TV Zukunft | Impressum | Site Map


Fernsehen im Internet - TV kostenlos und legal | count@z1p.biz

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü